Kostenloser Versand
Sichere SSL Verbindung
Tel: 02971-908483
Komfortabler Versand

Trend 2016: Filzschmuck

Trend 2016: Filzschmuck

Nicht nur an Deiner Lieblingstanne, sondern auch als Deko in Deiner Wohnung, an Deiner Haustür, als Fensterdeko oder, oder, oder… macht sich Dekoration aus Filz wunderbar. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Filz ist ein besonders schönes Material, weil es natürlich ist und sich einfach verarbeiten lässt. Wir haben für Dich tollte Ideen gesammelt, die Du einfach umsetzen kannst. Alles was Du dazu brauchst und wie es funktioniert, findest Du in den Bastelanleitungen. Damit Du auch richtig Lust aufs selber basteln hast, haben wir darauf geachtet, dass Du alle Materialien im Bastelladen um die Ecke bekommen kannst. Wir füttern Dich immer wieder mit neuen Anregungen. Viel Spaß beim Nachbasteln!

Türkranz aus Filz

Das brauchst Du:

- Einen Styropor-Kranz

- Topfband aus Filzwolle, 7,5 cm breit in verschiedenen Farben nach Geschmack

- Filzband in verschiedenen Farben nach Geschmack

- Filznadeln grob, mittelstark und fein Filznadel, empfehlenswert mit Griff

- eine Bastelschere.

Diesen Kranz aus Filz kannst Du ganz so gestalten, wie Du es magst: Je größer Du den Styropor-Kranz wählst, desto mehr Filz benötigst Du. Wir haben für einen Kranz mit 21cm Durchmesser ca. 1,50m Filzwolle und ca. 4m Filzband benötigt. Auch in der Farbwahl bist Du ganz frei: Ob einfarbig oder knallbunt, überlege Dir einfach, welche Farben am besten zu Deiner Einrichtung passen. Bastelläden haben in der Regel eine große Auswahl.

Was wir besonders toll finden: Der Kranz lässt sich komplett ohne Kleber herstellen, denn mit Hilfe der Filznadeln wird er komplett „gefilzt.“

Und so geht’s:

  1. Schneide von der Filzwolle jeweils so lange Stücke ab, dass Du sie einmal um den Kranz herum legen kannst. Damit die Überlappungen nicht so groß sind und Du den Filz einfacher verarbeiten kannst, schneidest Du an den Seiten schräg entlang. Die Seite, die außen am Kranz liegt, muss breit bleiben.
  2. Du legst nun die Filzwolle auf den Kranz und beginnt mit der Filznadel die Wolle zu verfilzen. Fixiere sie zuerst mit mehreren Stichen der groben Nadel. Dabei sollte die Nadel immer senkrecht zum Kranz stehen, sonst könnte sie abbrechen. An den Rändern verwendest Du eine feinere Nadel. Achte bitte darauf, dass Du nicht oft an derselben Stelle einstichst, sonst wird der Kranz porös. Die Wolle wird nun durch wiederholtes Einstechen der Nadel verfilzt, gleichzeitig heftet sie sich dabei fest an den Styroporkranz. Das wiederholst Du, bis Dein Kranz voll mit Filz eingekleidet ist.
  3. Nun möchten wir den Kranz an den Übergängen der einzelnen Farben verzieren. Dazu benötigst Du das Filzband. Schneide auch hier immer so lange Stücke ab, dass Du sie auf die Nähte einmal um den Kranz herum legen kannst. Auch das Band lässt sich sehr gut verfilzen, indem Du zuerst mit der groben, dann mit der feinen Nadel die Seiten in den Kranz hereindrückst. Drücke das Band an den Stellen, an denen Du arbeitest, am besten gut an.
  4. Dein Kranz benötigt noch einen Aufhänger. Wir haben dazu zwei Fäden des Filzbandes gekordelt und die Enden mit dem Kranz verfiltz. Wenn Dein Kranz draußen hängen soll, kannst Du an dieser Stelle aber auch zusätzlich einen Kleber verwenden, um auf Nummer sicher zu gehen.

 

 

Wunderbar, Dein Türkranz aus Filz ist fertig! Du kannst ihn jetzt noch nach Deinem Geschmack mit kleinen Highlights, z.B. Holzscheiben oder Figuren verzieren.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Abonnieren Sie unseren Newsletter:
folgen Sie uns: